Knoblauch liegend auf Holzbrett

Knoblauchpresse reinigen – Tipps & Tricks!

Knoblauch ist ein absolut geniales Zeug. Und frisch aus der Knoblauchpresse ist er am besten. Aber die Pressen sind umständlich zu reinigen. Um dieses Problem soll es heute gehen.

So reinigst Du eine Knoblauchpresse

Um eine Knoblauchpresse wieder sauber zu machen, bieten sich folgende Möglichkeiten an:

  1. Mit einer Nagelbürste oder Zahnbürste lassen sich die kleinen Löcher gut reinigen.
  2. Presse den Knoblauch ungeschält; Das vereinfacht die anschließende Reinigung.
  3. Putze die Knoblauchpresse direkt nach der Benutzung oder
  4. lasse Presse in lauwarmem Wasser zuerst etwas einweichen.

Nehmen wir diese Tipps mal ein bisschen genauer unter die Lupe.

Säuberung mit Bürste

Die Presse zu säubern könnte so viel einfacher sein, wenn diese kleinen Löcher nicht wären. Um auch sie von den Überresten des zerquetschen Knoblauchs zu befreien, kannst Du zu einer passenden Bürste greifen.

Nagelbürste als Putzhilfe

Im besten Falle hast Du eine Bürste zur Hand, deren Borsten dünn genug sind, um in die Löcher zu passen. Gleichzeitig sollten die Borsten eine gewisse Festigkeit besitzen, damit sie nicht brechen oder sich biegen, wenn Du die Bürste mit den Borsten voran gegen die löchrige Fläche drückst.

Zahnbürste zum Säubern der Presse

Nagelbürsten und Zahnbürsten eignen sich sehr gut für diese Zwecke. Ich bevorzuge Zahnbürsten; Sie sind kleiner und wendiger, weshalb damit auch das Putzen von verwinkelten Geräten gelingt.

Ungeschälten Knoblauch pressen?

Löse nicht alle Schichten der Schale ab; Presst Du die Knoblauchzehen auf diese Weise, dann fungiert die Schale als Barriere. Sie sorgt dafür, dass die zerdrückten Überreste nicht direkt an den Innenwänden der Knoblauchpresse haften bleiben, sondern an der Schale. Die Schale kannst Du recht leicht mit den Fingern erwischen und mit ihr den Rest herausziehen.

Knoblauchpresse zügig sauber machen

Kümmere Dich gleich nach der Verwendung um die Presse; Je weniger Zeit Du dem Knoblauch zum Eintrocknen gibst, desto einfacher wird die Reinigung.

Ja ich weiß, dieser Tipp klingt nach Arbeit und so gar nicht wie ein cleverer Kitchenhack, aber er funktioniert.

Das Gerät einweichen lassen

Ein paar Minuten Geduld ersparen Dir mehrere Minuten verschwendeter Lebenszeit im Kampf mit eingetrocknetem Knoblauch. Lege sie dazu in ein lauwarmes Wasserbad – zum Beispiel in einer kleinen Schüssel in der Spüle.

Feuchte und weiche Reste an Knoblauch lassen sich wiederum gut mit dem ersten Tipp in der Liste entfernen.

Welche Pressen sind einfach zu reinigen?

Falls Du noch keine Knoblauchpresse hast, Dir Deine nicht mehr gefällt oder sie kaputtgegangen ist, dann gibt es beim Kauf ein paar Dinge zu beachten. Wenn Du ein Modell haben willst, dass sich bequem säubern lässt, dann ist die Form entscheidend.

Aufklappbare Knoblauchpresse

Am besten sind Varianten, die sich vollständig aufklappen lassen; Schließlich musst Du gut an den Innenraum gelangen können. Vorteilhaft sind also diejenigen Knoblauchpressen, die sich nicht nur auf, sondern sogar (teilweise) umklappen lassen.

Mindestens 180° wären wünschenswert. Dann kannst Du sie auch in die Spülmaschine legen. Denn wenn Dein Geschirrspüler eine Chance haben soll, dann nur, wenn das Wasser die Presse vollständig umspülen kann.

02. September 2018

Kommentar schreiben

Du antwortest auf den Kommentar von Jan

Kreuz Icon

1024/1024

Klicke nur auf „Absenden“, wenn Du damit einverstanden bist, dass alle Deine Angaben (bis auf die E-Mail Adresse) veröffentlicht werden.

Dein Kommentar wurde gesendet und wird in Kürze freigegeben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.