Weißer Teigschaber

Teigschaberkarte von Dr. Oetker

Teigschaber gibt es in Hülle und Fülle. Aber dieser hier ist wirklich etwas besonderes: Super praktisch, handlich und einfach zu verstauen.

Wenn auch Du hin und wieder Teig für Brot, Kuchen oder Pizza zubereitest, dann ist dieses clevere Ding bestimmt was für Dich.

Teig in der Zubereitung

Selbst der leckerste Teig ist zuerst eine unhandliche, klebrige Masse. Nach dem Kneten das restliche Mehl aus der Schüssel oder von der Arbeitsfläche zu bekommen, ist auch total nervtötend: Wasser allein genügt nicht, weil Mehl und Wasser einfach noch mehr Teig ergeben. Um diesem lästigen Problem entgegenzutreten, bietet sich ein Teigschaber an.

Die – in meinen Augen – beste Teigschaberkarte ist die von Dr. Oetker. Sie hat genau die richtige Form und Flexibilität.

Andere Teigschaber haben einen Holzstiel; Aber die sind nicht halb so praktisch. Außerdem ist die Teigschaberkarte oft viel günstiger.

Teigschaber Karte im Einsatz

Mit der Karte lassen sich auch große Flächen leicht von Teig, Mehl und anderen Überresten der Zubereitung befreien. Mittlerweile greife ich täglich zu dem Schaber, um die Arbeitsplatte nach dem Kochen schnell zu reinigen. Was die Küche betrifft, war dieses kleine Ding die lohnendste Investition seit Langem :)

Teigschaberkarte richtig verwenden

Da die Karte sehr flexibel ist, passt sie sich prima an die Rundungen verschiedenster Schüsseln an. Das funktioniert so gut, dass die Schüssel danach beinahe blank ist. Das Kärtchen erleichtert also nicht nur die Reinigung der Arbeitsplatte. Die flache Seite der Teigschaberkarte ist für große Flächen gedacht. Mit der runden Seite kannst Du große und kleine Schüsseln ausschaben.

Dabei muss die Rundung der Schüssel nicht unbedingt der des Schabers entsprechen. Einerseits kannst Du mit dem Kärtchen in einem flacheren Winkel über die Innenwänden der Schüssel fahren, um sie zu säubern. Andererseits ist der Schaber sehr flexibel: Selbst mit nur einer Hand ist er gut zu verbiegen und passt sich der Schüssel an.

Verstauen

Das kleine Loch an der Ecke ist dafür gedacht, die Teigschaberkarte aufzuhängen. Aber da der Schaber ohnehin sehr flach ist, lässt er sich fast überall problemlos verstauen.

Weitere Möglichkeiten der Teigschaberkarte

Der Schaber ist nicht nur fürs Säubern von Oberflächen gt zu gebrauchen, auf denen mit Teig gearbeitet wurde. Er nützt Dir bei noch einigen Dingen im der Küche.

Teig glattstreichen

Du kannst die Teigkarte auch verwenden, um mit der runden Seite den Teig in der Form zu verteilen. Anschließend hilft Dir die gerade Seite dabei, den Teig glattzustreichen.

Unordnung beseitigen

Dieser kleine Haushaltshelfer kann nicht bloß Mehl und Teig von Oberflächen lösen: Bei allen Arbeiten in der Küche, bei denen kleinteiliger Abfall anfällt, ist die Karte von Vorteil. Zum Beispiel beim Zusammenkehren von Kartoffelschalen.

Auch mit Flüssigkeiten hat der Schaber kein Problem: Angenommen Du zerteilst Zutaten mit hohem Wassergehalt; Dann kann die glatte Kante der Teigschaberkarte auch diese Flüssigkeiten zusammenkehren. Kurzum: Das kleine Kärtchen eignet sich hervorragend fürs schnelle Säubern großer Oberflächen.

02. Februar 2018

Kommentar schreiben

Du antwortest auf den Kommentar von Jan

Kreuz Icon

1024/1024

Klicke nur auf „Absenden“, wenn Du damit einverstanden bist, dass alle Deine Angaben (bis auf die E-Mail Adresse) veröffentlicht werden.

Dein Kommentar wurde gesendet und wird in Kürze freigegeben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.