Spültabs vor Spüle

Spültab löst sich nicht auf: Das ist die Ursache!

Spülmaschinen gehören für mich zu den praktischsten Haushaltsmaschinen. Sie ersparen eine Menge Arbeit und Zeit. Doch was, wenn sich der Spültab nicht mehr richtig auflöst? Dann leistet auch die Maschine nicht mehr optimale Arbeit.

In diesem Artikel sehen wir uns an, welche Ursachen es hat, wenn sich Spülmaschinentabs nicht auflösen. Anschließend gibt es praktische Tipps, mit denen Du dieses lästige Problem in den Griff bekommen kannst.

Darum löst sich der Spültab nicht auf!

Die Gründe dafür können vielfältig sein. Oft handelt es sich auch um eine Kombination aus verschiedenen Ursachen:

  • Spültab fällt nicht richtig aus der Kammer
  • Spülmaschine ist zu voll beladen
  • Dauer des Spülprogramms passt nicht zum Tab
  • Heizung der Spülmaschine ist defekt
  • Siebe der Maschine sind verstopft
  • falsche Dosierung

Zum Glück sind die meisten dieser Gründe leicht zu beheben. Sehen wir uns das einmal der Reihe nach an.

Der Spültab kommt nicht richtig aus der Kammer

Ein (teilweise) in der Kammer verbleibender Spültab ist eine der häufigsten Ursachen. Denn nur wenn der Spülmaschinentab ganz aus seiner Kammer fällt, kann er sich auch richtig auflösen.

Überprüfe vor dem Einschalten des Geschirrspülers, ob sich die Klappe des Fachs für den Tab öffnen kann. Zu Beispiel kann ein langes Salatbesteck so ungünstig in der Maschine liegen, dass es die Klappe zudrückt.

Stelle außerdem sicher, dass der Tab am Boden der Maschine ankommen kann, sobald er aus dem Fach gefallen ist. Unglücklich wäre es, wenn er direkt in einer falsch herum liegenden Tasse oder Schüssel landet.

Fach für die Tabs

Außerdem kann sich der Tab in dem Kammer festsetzen, wenn dort Feuchtigkeit eindringt.

Halten die Dichtungen des Fachs nicht dicht, dann können ein paar Tropfen dafür sorgen, dass der Spültab im Fach festklebt. Er löst sich dann zwar nach einiger Zeit, aber besser wäre es, wenn er genau dann herausfällt, wenn die Maschine das Fach öffnet. Verbreiteter ist das Problem mit dem Haftenbleiben im Fach allerdings beim Spülmaschinenpulver und weniger bei den Spültabs.

Geschirrspüler ist zu voll

Ja, auf diese Idee bist Du bestimmt auch schon gekommen. Aber der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die Spülleistung nachlässt, wenn die Maschine zu voll beladen ist.

Am besten kann das Wasser im Geschirrspüler alle Stücke darin von allen Seiten erreichen. Tassen, Becher, Schüsseln und alles, in dem sich Wasser sammeln könnte, sollte mit der Öffnung nach unten hineingestellt werden. Auf diese Weise sammelt sich darin kein Schmutzwasser vom Anfang des Spülprogramms.

Dauer des Spülprogramms

Es kommt einerseits auf dem Spültab an, andererseits ist die Dauer des Spülprogramms entscheidend. Je nach Tab dauert es eben unterschiedlich lange, bis er sich aufgelöst hat. Löst sich ein Spültab nicht auf, dann kann es an einem zu kurzen Spülprogramm liegen.

Eine gute Idee ist es, mal den ECO-Modus der Spülmaschine auszuprobieren. Der ECO-Modus spart – je nach Maschine – Wasser und Energie ein. Dafür dauert er entsprechend länger. Wenn Du es aber nicht eilig hast, dann kannst Du dieses längere Programm benutzen. Wenn sich auch dabei der Spültab nicht vollständig aufgelöst hat, dann hast Du zumindest die Dauer des Programms als Fehlerquelle ausgeschlossen.

Heizung der Maschine ist kaputt

Die Temperatur des Wassers ist wichtig für das Auflösen des Tabs. Wenn das Wasser nicht warm genug wird, dann lösen sich die Tabs langsamer auf.

Wenn Du Deinen Geschirrspüler das nächste Mal laufen lässt, dann achte darauf, ob das Geschirr am Ende noch warm ist. In der Regel sind die Stücke in der Maschine direkt nach dem Ende des Programms noch ordentlich warm. Ist dem nicht so, dann könnte eine defekte Heizung des Geschirrspülers die Ursache sein.

Verstopftes Sieb

Am Boden des Geschirrspülers befindet sich in der Regel ein Sieb. Dieses Sieb hält groben Schmutz auf, bevor er in die Abwasserleitung gerät. Wenn das Sieb verstopft ist, dann kann auch das ein Grund dafür sein, dass sich der Spülmaschinentab nicht auflöst.

Nimm das Sieb heraus, reinige es sorgfältig und setze es anschließend wieder ein.

Falsche Dosierung

Das klingt ein bisschen komisch, aber selbst bei der Dosierung von Spültabs kann etwas schiefgehen. Zuerst einmal sollte maximal ein Tab in die Spülmaschine wandern. Zwei sind schon zu viel.

Damit haben wir die Anzahl der Tabs geklärt. Doch es gibt da noch etwas zu wissen: Es gibt herkömmliche und sogenannte Multitabs. In den Multitabs ist nicht nur das Spülmittel enthalten, sondern zum Beispiel noch der Klarspüler.

Doch in fast allen Spülmaschinen gibt es einen entsprechenden Behälter für Klarspüler und Spülmaschinensalz. Wenn Du diese Behälter befüllt hast, dann wäre es überflüssig, noch einen Multitab einzusetzen. Entscheide Dich am besten für normale Tabs und das manuelle Einfüllen von Klarspüler und Salz oder Multitabs.

Was ist mit Spülmaschinenpulver?

Spülmaschinenpulver löst sich meiner Erfahrung nach besser auf, als es die Tabs tun. Sie haben gegenüber den Tabs auch noch ein paar andere Vorteile. Mehr darüber gibt's im Beitrag über die Frage: „Pulver oder Tabs?“.

Und hier kannst Du nachlesen, was Du tun kannst, wenn sich Spülmaschinenpulver nicht auflöst.

28. Mai 2019

Kommentar schreiben

Du antwortest auf den Kommentar von Jan

Kreuz Icon

1024/1024

Klicke nur auf „Absenden“, wenn Du damit einverstanden bist, dass alle Deine Angaben (bis auf die E-Mail Adresse) veröffentlicht werden.

Dein Kommentar wurde gesendet und wird in Kürze freigegeben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.