Strohhalm aus Glas

Trinkhalme aus Glas: Eine alltagstaugliche Alternative?

Trinkhalme aus Glas und anderen Stoffen - wie Metall oder Bambus - könnten bald vermehrt zum Alltag gehören.

Das europäische Parlament hat ein Verkaufsverbot für Produkte aus Plastik beschlossen, für die es umweltfreundlichere Alternativen gibt. Neben den Strohhalmen aus Plastik sind unter andrem auch folgende Produkte betroffen:

  • Einwegbesteck
  • Einweggeschirr wie Teller und Becher
  • Luftballonstäbchen

Der Beschluss des EU-Parlaments ist für viele Grund genug, sich schon jetzt nach Alternativen umzusehen. Eine davon sehen wir uns heute an.

Vor- & Nachteile von gläsernen Trinkhalmen

Trinkhalme aus Glas sind natürlich dazu gedacht, mehrfach verwendet zu werden. Dafür kosten sie ein mehr, als die verhältnismäßig billigen Strohhalme aus Plastik.

Preisvergleich

Strohhalme aus Plastik werden oft in Packungen mit je 100 oder 200 Halmen verkauft. Gläserne Trinkhalme finden sich meist zu je 5-10 Halmen pro Packung.

Ein Plastikstrohhalm kostet rund 1-2 Cent, einer aus Glas etwa zwischen 0,4-1€.

Den direkten Preisvergleich gewinnt wie erwartet der Kandidat aus Plastik. Doch den gläsernen verwendest Du sehr wahrscheinlich mehr als ein Mal. Also sollten wir vielleicht nicht die Kosten Pro Halm vergleichen, sondern die Kosten für eine Benutzung.

Je nachdem, wie oft Du den Mehrfachstrohhalm verwendest, desto eher wird er das Einwegprodukt preislich schlagen. Sofern keiner der Mehrfachstrohhalme verloren geht, sind das die letzten Strohhalme, die Du jemals kaufen musst.

Benutzung

Ein Strohhalm aus Plastik ist nicht schlecht, aber auch einfach nichts besonderes. Einer aus Metall oder eben Glas macht dagegen richtig was her. Die gläsernen Halme benutze ich auch gerne bei heißer Schokolade oder Chai mit heißer Milch. Das würde ich mit einem aus Plastik nicht machen.

Reinigung

Weil die Trinkhalme mehrmals benutzt werden, müssen sie zwischendurch gereinigt werden. Vielleicht hast Du Dich auch schon einmal bei Trinklöffeln gefragt, wie man die am besten sauber bekommt. Leider genügt ein Spülgang im Geschirrspüler nicht immer aus.

Doch dafür gibt es mittlerweile eine ganz einfache Lösung. Kleine Büsten, die genau in die Öffnung der Halme passen. Sie kosten nur wenige Cent und sind bei einigen Mehrfachstrohhalmen sogar im Lieferumfang enthalten.

Fazit

Insgesamt bin ich mit der Entscheidung, auf gläserne Trinkhalme umzusteigen, sehr zufrieden. Sie wirken deutlich wertiger uns sind ein echter Hingucker. Sie sind nur noch nicht so verbreitet. Das ist auch der Grund, aus dem mich Gäste oft auf sie ansprechen.

Ich bin mir sicher, dass in den nächsten Jahren mehr Menschen auf Mehrfachstrohhalme umsteigen. Egal ob aus Glas, Metall oder Plastik.

Der Trend zur Vermeidung von unnötigem Plastikmüll zwing uns meiner Meinung nach nicht zu einer schlechteren Alternative. Trinkhalme aus Glas sind in meinen Augen schlichtweg die besseren Produkte.

07. Mai 2019

Kommentar schreiben

Du antwortest auf den Kommentar von Jan

Kreuz Icon

1024/1024

Klicke nur auf „Absenden“, wenn Du damit einverstanden bist, dass alle Deine Angaben (bis auf die E-Mail Adresse) veröffentlicht werden.

Dein Kommentar wurde gesendet und wird in Kürze freigegeben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.