Marmeladengläser

Flotte Lotte: Selbstgemachte Marmelade, Gelee, Suppen und mehr!

Falls Du noch nie eine Flotte Lotte gesehen hast, sieht sie erst einmal komisch aus. Bei den meisten Küchengeräten kannst Du den Nutzen leicht erahnen, auch wenn Du sie noch nicht kennst.

Die Flotte Lotte sieht aber aus wie ein Hybride aus Schüssel, Kaffeemühle und Sieb. Manchmal hat sie sogar drei Beine, die sich ausklappen lassen. Dann sieht sie ganz schön gruselig aus. Aber fürchte Dich nicht: Damit kann man ganz tolle Sachen machen!

Bevor wir uns den sehr vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten widmen, werfen wir einen kurzen Blick auf die Geschichte dieses Instruments. Keine Bange, das ist gar nicht so langweilig, wie Du vielleicht befürchtest:

Geschichte des Passiersiebs

Eine Flotte Lotte ist ein Passiersieb. Es gibt viele Möglichkeiten, Zutaten zu passieren, aber dieses Passiersieb ist etwas ganz besonderes.

1931 wurde in Frankreich ein Patent für eine Passiermühle eingereicht. Zwar kam dem Franzosen eigentlich ein Belgier um drei Jahre zuvor, aber das tat dem Absatz in Frankreich keinen Abbruch.

In Deutschland hat sich die Bezeichnung „Flotte Lotte“ um 1950 breit gemacht. Er rührt von den Produktbezeichnungen für die Passiersieben der Firma GEFU her. Damit ist jede Flotte Lotte ein Passiersieb, aber nicht jedes Passiersieb ist eine Flotte Lotte.

Was macht eine Flotte Lotte?

Das Prinzip ist einfach: Du legst das, was du gerne passiert haben möchtest hinein, hältst das Passiersieb über eine Schüssel und betätigst die Kurbel.

Die Form des rotierenden Blatts über dem Sieb, das mit der Kurbel gedreht wird, quetscht bei jeder Umdrehung eine gewisse Menge durch das Sieb.

Je nach Befüllung kann das mit dem Drehen per Hand schon ordentlich anstrengend werden. Aber das traue ich Dir zu.

Erleichtert wird die Arbeit von Modellen, die – oft sind es drei – Beine zum Ausklappen haben. Faltest Du diese auseinander, kann das Passiersieb auf einer Schüssel oder einem Topf fixiert werden. Damit brauchst Du weniger Kraft zum Halten und hast mehr fürs Drehen übrig.

Und sonst so?

Was für eine Frage! Diese eigentlich simple Apparatur kann so viel mehr! Das Passieren von Beeren und Früchten ist bloß der Anfang.

Wenn Dich das Herstellen von Marmelade aus Erdbeeren, Himbeeren, Mirabellen und so weiter nach einigen Kilo langweilt, dann kannst Du mit der Flotten Lotte auch...

Tomaten passieren

Ja, passierte Tomaten sind eine der anderen Möglichkeiten. Am Ende kommt da auch wieder eine Masse von ähnlicher Konsistenz heraus. Wir halten fest: Damit kann nicht nur Süßes Zeug passiert werden.

Spätzle herstellen

Spätzle gehören zu meinen liebsten Nudeln. Am besten in einer Auflaufform mit jeder Menge Käse goldbraun überbacken. Falls Du einen ähnlichen Faible für diese schwäbische Spezialität hast, dann hilft Dir die Flotte Lotte auch da.

Die Schwierigkeit bei selbstgemachten Spätzle (oder Spätzli, wie sie auch genannt werden) besteht in der Formgebung. Ist der Teig für die Spätzli vollendet, dann müssen daraus noch die einzelnen Nudeln entstehen.

Erfahrene Schwaben greifen dazu auf einen einfachen Schaber zurück. Damit wird der Teig von einem Brett in kleinen Fetzen in kochendes Wasser geschabt. Nachdem ich dieses Spektakel einmal mitangesehen habe, wollte ich das auch probieren. Ich kam dabei leider nicht in den Genuss von formschönen Spätzle, sondern kostete mein eigenes, bitteres Versagen.

Neben der Methode, die Spätzle in den Kochtopf zu schaben, gibt es spezielle Hobel für diese Arbeit. Aber genauso gut kann das die Flotte Lotte. Den Teig in die Schüssel mit Sieb gesetzt, kurbeln, fertig!

Die Flotte Lotte sauber machen

Die Reinigung der Flotten Lotte ist – wie ich finde – keine Stärke des Geräts. In einer geräumigen Spülmaschine hat das Ding zwar Platz, aber dann kaum noch ein anderes Teil. Deshalb bietet sich das Spülen per Hand an. Und das geht üblicherweise sehr einfach. Vorausgesetzt Du wartest nicht solange, bis alles eingetrocknet ist.

Spülst Du die Lotte zügig nach der Verwendung, dann bekommst Du den Schmutz leicht ab.

Das Haar in der Suppe ist eher die Demontage. Damit alle Einzelteile des Apparats auch wirklich sauber werden, müssen die meisten Modelle in Sieb, Schüssel und Kurbel zerlegt werden.

Ich würde Dir empfehlen, lieber auf Varianten zurückzugreifen, die sich auseinander nehmen lassen. Die bekommst Du insgesamt leichter sauber. Außerdem kann bei diesen Modellen dann oft auch das Sieb gewechselt werden. Das ist ein überaus nützliches Feature. Schließlich ist für Erdbeeren wahrscheinlich eine andere Feinheit gewünscht, als bei den Spätzli.

Sobald das Passiersieb zerlegt ist, kannst Du es einfach unter fließendem, lauwarmen Wasser abspülen.

Bevor die Flotte Lotte wieder zusammengesetzt wird oder in den Schrank wandert, sollte sie vollständig trocken sein. Zwar sind die meisten Modelle aus Edelstahl, aber bei so vielen Kanten und Winkeln würde ich lieber auf Nummer sicher gehen.

Und wenn Du durch Deine übermäßige Vorsicht bloß ein bisschen Rost auf einem Schräubchen verhinderst; Eine gut gepflegte Flotte Lotte kann lange halten sogar zum Familienerbstück aufsteigen. Dann können sich Deine Enkelkinder auch über das merkwürdig aussehende Ding in der Küche wundern.

Rezeptvorschläge

Ob mit oder ohne Flotte Lotte: diese Rezepte sind einen Versuch wert:

Himbeermarmelade

Himbeeren sind meine liebsten Beeren in Marmelade. Falls das bei Dir auch so oder auch ganz anders ist; Marmelade stellt sich ziemlich ähnlich her, ob Himbeere, Erdbeere oder Blaubeermarmelade.

  • Beeren und Gelierzucker im Verhältnis 2:1 bereithalten.
  • Beeren mit Flotter Lotte zerquetschen.
  • Zucker und Beeren in einem Topf aufkochen lassen.
  • Die Masse stetig umrühren (ehrlich, hör bloß nicht auf zu rühren)
  • Die Masse 2-3 Minuten kochen lassen (ja genau, auch dabei weiter rühren)
  • Fertig!

Je nach Laune kannst Du noch weitere geschmackliche Dimensionen hinzufügen. Zum Beispiel mit Vanille. Oder Du gibst zur Marmelade etwas Ahornsirup dazu.

Spätzle

Die Nudeln sind zwar nicht so einfach in Form zu bringen, aber der Teig ist simpel:

  • Ein Ei je 100 Gramm Mehl
  • 40ml Wasser je 100 Gramm Mehl
  • Eine Priese Salz

Beispielsweise würden sich bei 500g Mehl 5 Eier und 200ml Wasser ergeben. Wenn Du magst kannst Du das Ganze mit einer Priese Muskat abrunden.

Sobald die Nudeln im kochenden Wasser oben schwimmen sind sie fertig und können abgeschöpft werden.

Fazit

Eine Flotte Lotte sieht kompliziert aus, ist es aber gar nicht. Mit ihr kannst Du in der Küche ordentlich Spaß haben und (fast) ganz neue Wege beschreiten!

Falls Du noch ein paar mehr Ideen hast, wozu sich das Gerät zweckentfremden lässt, dann schreib das doch in einen Kommentar :)

05. September 2018

Kommentar schreiben

Du antwortest auf den Kommentar von Jan

Kreuz Icon

1024/1024

Klicke nur auf „Absenden“, wenn Du damit einverstanden bist, dass alle Deine Angaben (bis auf die E-Mail Adresse) veröffentlicht werden.

Dein Kommentar wurde gesendet und wird in Kürze freigegeben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.