Gabel und Messer

Flugrost von Besteck entfernen

Das Thema heute ist der Flugrost! Rost, der auf Bestecken auftaucht, die eigentlich nicht rosten können.

Aber woher kommt der Rost überhaupt und warum trifft es auch Bestecke aus Edelstahl, die ja oft als rostfrei beworben werden? Dieser Frage gehen wir heute nach und klären auch, wie Du Dein Besteck wieder vom Flugrost befreien kannst.

Woher kommen die Rostflecken?

Der simpelste Fall ist der, dass es sich um Bestecke aus einem Material handelt, das tatsächlich rosten kann. Aber das ist eher selten; Heutige Bestecke sind in den aller meisten Fällen aus Edelstahl und der kann nicht rosten. Oder etwa doch?

Das hängt ganz davon ab, wie der Edelstahl zusammengesetzt ist. Als rostbeständig bezeichnet man solche, die einen Chromanteil von mehr als 13% haben.

Einer der beliebtesten Edelstähle ist der sogenannte Edelstahl 18/10. Dabei steht die 18 für 18% Chrom. Diese Stähle sollten also so gut wie nie rosten. Ausgeschlossen ist es zwar nicht, aber den üblichen Alltag zwischen Teller, Spülmaschine und Besteckkasten überleben diese Edelstähle in der Regel ohne Probleme.

Messer aus Kohlenstoffstahl können rosten.

Zumeist kannst Du Flugrost auf Messern beobachten. Wenn das Messer nicht aus Edel- sondern aus Kohlenstoffstahl gefertigt wurde, dann kann dieses Messer schon mal anfangen zu rosten. Allerdings gehören Messer aus Karbon- (oder Kohlenstoffstahl, wie er auch genannt wird) ohnehin nicht in die Spülmaschine.

Das Gleiche gilt für Messer aus Damaszenerstahl. Auch dieser Stahl kann rosten und gehört deshalb nicht in die Spülmaschine.

Angenommen Du hast nun einen Rostfleck auf Deinem ganz normalen Tafelmesser gefunden, das Du jeden Tag zum Essen benutzt und das einfach nur aus Edelstahl besteht. Woher kommt dann der Rost?

Ursache für Rostflecken auf Edelstahl

Rostflecken auf Edelstählen entstehen in der Spülmaschine. Dort setzt sich der Rost von anderen Dingen in der Maschine auf dem Edelstahl fest.

Rost überträgt sich von andern Metallen in der Spülmaschine auf den Edelstahl.

Das bedeutet, Dein Edelstahlbesteck rostet nicht selbst, sondern bekommt den Rost von anderen Teilen ab, die in der Maschine vor sich hin rosten.

Flugrost vom Besteck entfernen

Das Reinigen der Bestecke vom Flugrost ist zum Glück möglich. Es ist auch überhaupt nicht schwer.

Du kannst dazu eine Vielzahl von Hausmitteln nutzen und brauchst nicht einmal in die Drogerie gehen, um ein spezielles Mittelchen dagegen zu besorgen. Toll, oder?

Folgende Hausmittel leisten beim Flugrost gute Arbeit:

  • Zitronensaft
  • Cola (funktioniert mit No-Name Cola genauso gut)
  • Alufolie

Und so rückst Du dem Rost mit diesen Mitteln zu Leibe:

Flugrost mit Zitronensaft entfernen

Beträufle betroffene Besteckstücke mit Zitronensaft, nimm einen Lappen zur Hand und reibe den Flugrost damit ab. Spüle das Besteckstück danach unter klarem Wasser ab und trockne es sorgfältig.

Flugrost auf Bestecken mit Cola beseitigen

Cola scheint wie Backpulver und Essig eines der Hausmittel zu sein, die beim Putzen an sehr vielen Stellen hilfreich sein können.

Falls Du wissen willst, wie Du praktisch Deine halbe Küche mit Backpulver putzen kannst, dann empfehle ich Dir diesen ausführlichen Beitrag übers Küche schrubben.

Flugrost mit Cola zu entfernen ist eigentlich ganz leicht, erfordert aber etwas Geduld.

Gieße die Cola in eine Schüssel und lege das Besteck dort mit hinein. Es muss vollständig von der Cola bedeckt sein. Nun gilt es abzuwarten...

Nach zwanzig Minuten kannst Du mal nachsehen, ob die Cola ihre Arbeit schon getan hat. Das lässt sich auf den ersten Blick meist schwer feststellen; Entnimm eines der Stücke probehalber und prüfe, ob noch Flecken vorhanden sind. Falls ja, versuche, diese mit einem Lappen und etwas Cola abzureiben. Sollte das nicht klappen, muss das Besteck noch ein wenig länger in der Cola einweichen einweichen.

Die vom Flugrost befreiten Bestecke sollten danach von der Cola befreit werden. Spüle sie unter fließendem Wasser, trockne sie ab und Du solltest wieder ein glänzendes Besteckset in Deiner Küche haben.

Flugrost verhindern

Am besten wäre es natürlich, dem Problem mit Rost überhaupt nicht zu begegnen. Das kann mitunter ganz schön mühselig werden. Warum das so ist, dazu später mehr.

Es gibt auch hier wieder ein Hausmittel, dass Dir die Arbeit leichter macht: Alufolie!

Sollte es bei Dir häufiger vorkommen, dass Bestecke aus der Spülmaschine mit Flugrost daran herauskommen, dann rolle ein oder zwei kleine Kügelchen aus Alufolie zusammen und lege sie an einen Ort in der Spülmaschine, an dem sie nicht wegrollen oder weggeschwemmt werden können. Der Besteckkorb bietet sich dazu an. Die Kügelchen ziehen den Flugrost an und verhindern so dass er auf den Bestecken landet.

Die Lösung mit der Alufolie bekämpft aber nicht die Ursache für den Flugrost. Deshalb würde ich Dir empfehlen, ein paar Minuten Deiner Zeit zu opfern, um die Dinge zu finden, die in der Spülmaschine rosten.

Neben anderen Bestecken sind das hier die beliebtesten Kandidaten:

  • Schräubchen an Pfannen, Töpfen oder von der Maschine selbst
  • Henkel und Deckel für Gefäße, Krüge und Ähnliches
  • Körbe, Gitter und andere Vorrichtungen in der Maschine, deren gummierte Ummantelung sich ablöst

Ist das, bzw. sind die rostenden Bestandteile ausgemacht, dann gilt es sie zu entfernen oder einfach nicht mehr mit in den Geschirrspüler zu geben.

Bei der Suche nach Rost solltest Du ordentlich pedantisch sein; Ein kleines Schräubchen ganz hinten im Spülraum kann gut und gerne der alleinige Übeltäter sein.

Ist deine Suche abgeschlossen, wirst Du nach dem nächsten Gang des Geschirrspülers erfahren, ob sie sich gelohnt hat.

Falls ja: Glückwunsch!

Und wenn nicht, weißt Du jetzt wenigstens, wie Du den Flugrost wieder entfernen kannst. Viel Erfolg :)


Kennst Du noch weiter Wege, Hausmittel oder Tricks, wie man diesem lästigen und offenbar verbreiteten Problem begegnen kann? Dann schreib gerne Deine Meinung und Erfahrungen dazu in die Kommentare! Die zwei Leserinnen und Leser, die sich in diese versteckte Ecke des Internets verirren, werden es Dir sicher danken. Und ich natürlich auch!

31. August 2018

Kommentar schreiben

Du antwortest auf den Kommentar von Jan

Kreuz Icon

1024/1024

Klicke nur auf „Absenden“, wenn Du damit einverstanden bist, dass alle Deine Angaben (bis auf die E-Mail Adresse) veröffentlicht werden.

Dein Kommentar wurde gesendet und wird in Kürze freigegeben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.